1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Pressegespräch zur Weiterentwicklung der DW-AKADEMIE

NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und DW-Intendant Erik Bettermann erläutern am Donnerstag, 1. Februar 2007, in Bonn Pläne, das Angebot für Medienschaffende aus Entwicklungs- und Transformationsländern auszuweiten.

default

Frauenförderung ist Teil des Auftrags: Blick in einen aktuellen Workshop der DW-AKADEMIE

Für das Land Nordrhein-Westfalen ist die Weiterentwicklung des internationalen Profils der Bundesstadt Bonn seit vielen Jahren ein bedeutendes Thema. Die Deutsche Welle bildet hier Medienschaffende aus Entwicklungs- und Transformationsländern fort. Jährlich absolvieren rund 1.500 Teilnehmer die vielfältigen Kurse. Mit diesen Aktivitäten genießt der deutsche Auslandsrundfunk bei Medien weltweit höchste Reputation; die Nachfrage nach den Ausbildungsmöglichkeiten übersteigt die Kapazitäten bei weitem.

Vor diesem Hintergrund beabsichtigt die Deutsche Welle die Ausweitung und Akademisierung ihrer Ausbildungsaktivitäten durch Einrichtung eines Masterstudiengangs an ihrem Standort Bonn.

Über Einzelheiten dieses Projekts möchten der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers, der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, und der Präsident der DW-AKADEMIE, Professor Dr. Theodor Blank, bei einem Pressegespräch informieren am

Donnerstag, 1. Februar 2007, 16.00 Uhr
Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3,

Bonn (Raum „Trincomalee“).

Hierzu sind alle interessierten Pressevertreter herzlich eingeladen.

Danke für kurze Anmeldung (T. 0228.429-2041 oder an dwkomm@dw-world.de).

  • Datum 26.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lf0
  • Datum 26.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lf0