1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Presse: Verlust bei ThyssenKrupp größer als erwartet

Der ThyssenKrupp-Konzern hat einem Medienbericht zufolge im vergangenen Geschäftsjahr 2008/09 (per Ende September) einen Vorsteuerverlust von rund 2,4 Milliarden Euro eingefahren. In einer von "manager magazin" Online veröffentlichten Meldung hieß es unter Berufung auf Unternehmenskreise, dass knapp 800 Millionen Euro des Fehlbetrags aus dem operativen Geschäft stammten, weitere 1,7 Milliarden Euro voraussichtlich als Einmaleffekte ausgewiesen würden. ThyssenKrupp wollte zu dem Bericht keine Stellung nahmen.