1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW-RADIO

Premiere in Toronto

In der kanadischen Metropole treffen sich am 25. und 26. Juni die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer zu ihrem ersten "wirklichen" G20-Gipfel.

Menschen demonstrieren bei einer Anti-G20-Demo in London 2009 (Foto: dpa)

London 2009: Anti-G20-Demos

Geboren aus der Not, die Weltfinanzkrise in den Griff zu bekommen, hat sich diese Runde in den vergangenen anderthalb Jahren als eine Art Weltwirtschaftsregierung etabliert. Auf den Weltfinanzgipfeln von Washington, London und Pittsburgh wurden die Weichen gestellt, um die Finanzmärkte zu zähmen. Doch der Elan der ersten Treffen ist erlahmt, längst zahlen die Banken wieder Boni und machen dicke Gewinne.

In Toronto sollen die Finanzmarktreformen, die in den einzelnen Ländern angestoßen wurden, abgestimmt werden. Doch es droht neuer Streit: Eine weltweite Bankenabgabe und eine Transaktionssteuer auf riskante Geschäfte findet längst nicht überall Zustimmung. Vor allem Gastgeber Kanada stellt sich quer. Einen Erfolg aber wird man feiern können: Im Kampf gegen die Steuerhinterziehung machen die Industrieländer ernst und trocknen Steueroasen zunehmend aus.

Die Redaktion empfiehlt