1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Premiere in den roten Zahlen

Lizenzkosten für die Fußball-Weltmeisterschaft und steuerliche Sondereffekte haben den Pay-TV-Sender Premiere tief in die roten Zahlen gedrückt. Im zweiten Quartal 2006 lief unter dem Strich ein Verlust von 138,8 Millionen Euro auf, wie der Bezahlsender am Dienstag in München mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte Premiere noch einen Gewinn von 6,7 Millionen Euro verbucht. Das operative Ergebnis (Ebit) lag mit 43,7 Millionen im Minus, nach einem Plus von 6,1 Millionen Euro.
  • Datum 08.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8v14
  • Datum 08.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8v14