1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Preisauftrieb im März geringer

Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich im März abgeschwächt. Die Inflationsrate ging auf 1,2 Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden auf Basis der Ergebnisse aus sechs Bundesländern berichtete. Im Februar hatten drastisch gestiegene Ölpreise die jährliche Teuerungsrate auf 1,3 Prozent hochgetrieben. Im Vergleich zum Vormonat zogen die Preise im März allerdings um 0,1 Prozent an.
Der wichtigste Preistreiber im Jahresvergleich blieb der Energiesektor. Heizöl war um bis zu 34 Prozent teurer als im März 2002. Für Benzin und Diesel mussten die Verbraucher etwa elf Prozent mehr bezahlen. Ohne die Mineralölprodukte wäre die Inflationsrate in den Ländern um 0,3 bis 0,4 Prozentpunkte niedriger ausgefallen.
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QdY
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3QdY