1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Preisauftrieb hält an

Wegen der hohen Öl- und Lebensmittelpreise erwartet die Europäische Zentralbank (EZB) einen rasanten Anstieg der Inflation. Die jährliche Teuerungsrate in den 15 Euro-Ländern werde in diesem Jahr im Mittel bei 3,4 statt der bisher erwarteten 2,9 Prozent liegen, sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag in Frankfurt. Damit würde die Inflation erstmals seit der Euro-Einführung vor fast zehn Jahren die Drei- Prozent-Marke überschreiten. Die Notenbank definiert Preisstabilität bei knapp unter zwei Prozent. – Auf ihrer Sitzung am Donnerstag liessen die Währungshüter den Leitzins weiterhin unverändert.