1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Preis für Rohöl steigt in New York über die 30-Dollar-Marke

Der Erdölpreis hat am Montag erstmals seit langem die kritische Marke von 30 Dollar pro Barrel überschritten. Im Computerhandel an der New Yorker Futures-Börse wurde für ein Barrel Rohöl, lieferbar im November, ein Preis von 30,39 Dollar erzielt, ein Anstieg um 59 Cent. Der derzeit hohe Ölpreis basiert Analysten zufolge auf der Furcht vor einer Verknappung, sollte US-Präsident George W. Bush einen Krieg gegen Irak führen. Gleichwohl hatte die Organisation der Erdöl exportierenden Staaten (OPEC) bei ihrer dreitägigen Konferenz in Osaka eine Anhebung der Fördermengen ausgeschlossen. Sollte der Preis weiter steigen, werde man die Fördermengen aber doch noch erhöhen, erklärte OPEC-Generalsekretär Álvaro Silva Calderón.

  • Datum 23.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2h4C
  • Datum 23.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2h4C