1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Praktische und skurrile Neuheiten

Rund 600 neue Erfindungen werden auf der 53. Erfindermesse IENA in Nürnberg gezeigt. An der internationalen Schau "Ideen-Erfindungen-Neuheiten" beteiligen sich 400 Aussteller aus 26 Ländern.

default

Weihnachtsbaumlöschanlage

Zu den skurrilsten Erfindungen gehört das Wasserfahrrad "KatamaRad". Mit dem Bausatz können Fahrräder mit aufblasbaren Schwimmkörpern zum Katamaran umgerüstet und Binnengewässer mit Pedalkraft überquert werden. Weitere Messeneuheiten sind ein selbstschließender WC-Deckel, Schnee-Kufen für Inline-Skates, eine Fahrrad-Kehrmaschine, eine Turbo-Mausefalle, ein Sitzballsattel für Fahrräder, ein Brillenputz-Etui, eine automatische Löschanlage für Weihnachtsbäume, ein Beamer-Handy mit vergrößertem Display und eine Solar-Schnapsbrennanlage.

Allein neun Erfindungen kommen vom wiederholt ausgezeichneten Maristengymnasium Fürstenzell. Dort besuchen zehn Prozent aller Schüler das Wahlfach "Erfinden". In den vergangenen 18 Jahren hat die Unterrichtsgruppe über 300 Neuigkeiten und Erfindungen ausgetüftelt. Gezeigt werden auch Exponate aus dem Wettbewerb "Jugend forscht", darunter ein Thermolenker für Winterradler, ein Periskopfenster und ein "intelligenter Briefkasten". Tüftler des Behindertenverbandes VDK stellen einen Handy-Halter für Rollstuhlfahrer vor. Produkte wie etwa die Schlüsselloch-Suchhilfe sollen den häuslichen Alltag alter Menschen verbessern.

WWW-Links