1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Prag: Ex-Geheimdienstmitarbeiter verurteilt

– Fünf Jahre Haft wegen Misshandlung von Dissidenten

Prag, 29.5.2002, RADSIO PRAG, deutsch

In Prag sind am Dienstag (28.5.) zwei Mitarbeiter des früheren kommunistischen Geheimdienstes StB wegen der schweren Misshandlung von Regimegegnern zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Das Gericht habe die Ex-Agenten Zbynek Dudek und Jiri Simak für schuldig befunden, in den Jahren 1977-1985 Dissidenten geschlagen, bedroht und zur Ausreise gezwungen zu haben, meldete die Prager Nachrichtenagentur CTK. Die beiden Männer waren deswegen von einer niedrigeren Instanz bereits zu drei Jahren Haft verurteilt worden, hatten aber Widerspruch eingelegt.

Dagegen hat der Skandal mit gefälschten Unbedenklichkeits- Bescheinigungen für 117 ehemalige StB-Agenten kein juristisches Nachspiel. Die Behörden hätten die Ermittlungsakten wegen Verjährung schließen müssen. (ykk)

  • Datum 31.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NEP
  • Datum 31.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2NEP