1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Präsidiale Zukunftschancen, Teil II

Letzte Woche (LINK unten) haben wir gesehen, wie sich Horst Köhler für den Fall der Fälle auf ein Leben nach dem Präsidentendasein vorbereitet. Ein Kirchenamt kam nicht in Frage, IWF-Direktor steht schon im Lebenslauf, was nun? Da kam die Idee mit der Raumfahrt.

Bundespräsident Köhler zu Besuch im Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt

Als amtierendes Staatsoberhaupt wird man natürlich sofort ins deutsche Raumfahrtkontrollzentrum eingelassen. Und ab in die Zentrale ans Steuerungspult: "Hallo, hallo, hier Köhler, gibt es da draußen irgendwo intelligentes Leben?" - Keine Antwort. Dennoch: Es hat den Bundespräsidenten gepackt, er will ins Weltall.

Bundespräsident Köhler zu Besuch im Kloster Andechs

Schnell noch von der Bevölkerung verabschieden, einige machen noch letzte Fotos, die Stimmung ist hoffnungsvoll. "Echt, sie fliegen ins All?" - "Jaja, hier hält mich nichts mehr, da oben braucht man mich." Sprichts und verschwindet wieder im Raumfahrtzentrum.

Bundespräsident Köhler zu Besuch im Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt

Dort geht's direkt in den Human-Transmitter. Ein blaues, überirdisches Leuchten erhellt die entrückt wirkenden Züge des Horst Köhler ein letztes Mal, bevor ihn eine Rauchwolke einhüllt. Als sich der Rauch lichtet, ist der Bundespräsident verschwunden. In ferne Galaxien. Dorthin, wo es keine Gegenkandidatinnen gibt und kein Parteiengezänk. Ach!

Oliver Heidrich

Exklusiv, aus erster Hand und jede Woche neu an dieser Stelle: unser schräger Blick hinter die Kulissen der Macht.

Die Redaktion empfiehlt