1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Präsident Havel in Prager Militärklinik

– Frankreichbesuch aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beendet

Prag, 17.7.2002, RADIO PRAG, deutsch

Gegen 12.30 Uhr ist auf dem Prager Flughafen Ruzyne das Flugzeug mit Präsident Vaclav Havel an Bord gelandet. Das tschechische Staatsoberhaupt hat seinen für drei Tage geplanten Staatsbesuch in Frankreich schon nach dem ersten Tag in Paris aus gesundheitlichen Gründen abbrechen müssen. Unmittelbar nach der Ankunft in Prag wurde Havel in die Prager Militärklinik zu einer gründlichen Untersuchung gefahren. Erst danach werden die Ärzte über seine weitere Behandlung entscheiden, informierte Präsidentensprecher Ladislav Spacek.

Havels Leibarzt Ilja Kotik hatte bei dem Präsidenten bereits am Dienstagabend (16.7.) eine Verschleimung eines Lungenflügels festgestellt. Havel war am Dienstag in Paris angekommen und hatte dort mit seinem französischen Amtskollegen Jacques Chirac über die Erweiterung der Europäischen Union, den nächsten NATO-Gipfel in Prag, sowie die tschechische Kultursaison gesprochen, die derzeit in Frankreich stattfindet.

Trotz seiner Abwesenheit wird das heutige Abendprogramm des Theaterfestivals in Avignon dem Dramatiker Vaclav Havel gelten. Die Organisatoren wollen damit an eine Veranstaltung erinnern, die hier unter dem Titel "Eine Nacht für Vaclav Havel" vor 20 Jahren stattfand, als der heutige tschechische Präsident als Regimegegner inhaftiert wurde. Dafür wollte sich Havel in Avignon, wo er am Dienstagabend gemeinsam mit seiner Frau Dagmar eingetroffen war, persönlich bedanken. (ykk)

  • Datum 17.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2USS
  • Datum 17.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2USS