1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Prähistorische Schmuggelware

Der russische Zoll hat hundert Mammutknochen im Gepäck eines japanischen Geschäftsmannes entdeckt, der die seltenen Stücke in seine Heimat schmuggeln wollte. Die mehr als zwei Kilogramm schweren Knochenstücke waren zylinderförmig zugeschnitzt und sollten offenbar zur Herstellung von Stempeln dienen, wie die russische Zollbehörde mitteilte.

Der Geschäftsmann habe erklärt, die Knochen in seinem Büro in der ostsibirischen Stadt Chabarowsk gefunden zu haben. Er habe geplant, die Stücke in Japan zu verkaufen. Gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt - wie hoch diese ausfallen wird, hängt davon ab, welchen Wert Experten den Knochen beimessen.

  • Datum 13.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1yzg
  • Datum 13.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1yzg