1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

60 Jahre Goethe-Institut

Postkarte aus... Medellín

Ein besonderer Blick, eine verrückte Begegnung - die Schnappschüsse von den Reportagereisen erzählen spannende, witzige, ungewöhnliche Geschichten.

60 Jahre Goethe-Institut - Postkarte aus Medellín (Foto: DW / Ricarda Otte)


Wer frisches Obst mag, ist in Kolumbien tatsächlich im Paradies angekommen. Aber wer soll sich denn diese ganzen Namen merken, für die es nur sehr altertümlich anmutende Übersetzungen gibt? Zapote ist ein "Breiapfel", für níspero hat das Wörterbuch "Mispel" oder "Kumquat" parat, und die Frucht guayaba (links im Bild) ist bei uns wahrscheinlich auch als "Echte Guave" nicht so leicht aufzutreiben. Einfacher zu merken und fast genau so lecker schmecken grüne Mangos mit Salz und Zitronensaft (rechts), so wie sie hier an der Plaza Botero in Medellín verkauft werden. In mundgerechten Schlangen - köstlich.

Ricarda Otte war für die KULTUR.21-Serie "Ein Sommer mit Goethe" in Medellín unterwegs.

Die Redaktion empfiehlt