1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Posthume Ehrung

Mehr als 130 Jahre nach seinem Tod wird die Asche des französischen Schriftstellers Alexandre Dumas im Herbst feierlich in den französischen Ruhmestempel, das Pariser Pantheon, übergeführt.

Dies teilte Staatspräsident Jacques Chirac in Paris mit. In Anwesenheit von Kulturschaffenden unterzeichnete der Präsident das Dekret, das die Überführung des Schöpfers der weltbekannten Romane "Der Graf von Monte Christo" und "Die drei Musketiere" regelt.

Dumas, vor 200 Jahren geboren und 1870 gestorben, habe sein ganzes Leben lang dem republikanischen Ideal gedient.

Das Pantheon in Paris wurde 1791 nach der Französischen Revolution zu einer Ehrenstätte für berühmte Franzosen wie Voltaire, Jean-Jacques Rousseau und Emile Zola.

WWW-Links

  • Datum 26.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/226u
  • Datum 26.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/226u