1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Postchef hat Japan im Blick

Der Vorstandschef der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, hält sich auf Einladung der japanischen Regierung zu Gesprächen in Tokio auf. Dabei gehe es um die Privatisierung der japanischen Staatspost Yubin, sagte Post-Sprecher Martin Dopychai am Montag in Bonn. Die japanische Seite wolle von Zumwinkel hören, wie die Deutsche Post die Privatisierung erfolgreich bewältigt habe. In welche Richtung die für 2007 anvisierte Privatisierung in Japan verlaufen werde, sei noch völlig unklar, erläuterte Dopychai. Die Liberalisierung sei auch intern noch strittig. Wie bei anderen Ländern - etwa Dänemark, Belgien oder Österreich - habe die Deutsche Post auch an einem Engagement bei der japanischen Staatspost Interesse, sagte Dopychai.

  • Datum 17.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/687J
  • Datum 17.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/687J