1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Portugal will sein Budgetdefizit senken

Portugal will seine Neuverschuldung im kommenden Jahr von derzeit 6,2 auf 4,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts senken. Dies solle ohne Steuererhöhungen erreicht werden, kündigte Ministerpräsident José Sócrates in der Nacht zum Samstag (24.9.2005) in einem Interview mit dem staatlichen Fernsehen RTP an. Die Steueranhebungen der vergangenen Monate reichten aus, dieses Ziel zu erreichen.

Im Haushalt 2006 strebe die sozialistische Regierung Einsparungen von 1,8 Milliarden Euro an. Sócrates sieht sich schon jetzt einer Welle von Demonstrationen von Militärs, Polizisten und anderen Staatsbediensteten gegenüber, die gegen Einsparungen protestieren. Die EU-Staaten hatten Mitte September beschlossen, Portugal als größtem Defizitsünder des Euro-Gebiets eine Schonfrist bis 2008 einzuräumen. Bis dahin muss Lissabon sein Defizit unter die Maastrichter Höchstgrenze von drei Prozent senken.

  • Datum 24.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Dg9
  • Datum 24.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Dg9