1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Portugal platziert Staatsanleihen zu Rekordzinsen

Nur zu Rekordzinsen hat das hoch verschuldete und strukturschwache Portugal am Kapitalmarkt frische Geldmittel bekommen. Das Euro-Land brachte am Mittwoch in Lissabon Staatsanleihen im Gesamtvolumen von über 1,2 Milliarden Euro unter. Wie die portugiesische Schuldenagentur (IGCP) mitteilte, wurde eine Anleihe mit einer Laufzeit bis Juni 2020 mit einem Volumen von 686 Millionen Euro erfolgreich platziert. Die Rendite stieg aber im Vergleich zum September von 6,2 auf 6,8 Prozent deutlich. Auch die Zinsen für irische Staatsanleihen sind auf den höchsten Stand seit Beginn der Schuldenkrise gestiegen. Der Zinssatz für zehnjährige Staatsanleihen erreichte 8,2 Prozent.