1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Pop-Star Adele stellt Download-Rekord auf

Die britische Sängerin Adele hat mit ihrer Comeback-Single "Hello" die Download-Bestmarke in den USA gebrochen. Erstmals wurde innerhalb einer Woche die Eine-Million-Marke geknackt.

Wie das US-Brancheninstitut Nielsen bekanntgab, wurde das Lied binnen sieben Tagen mehr als 1,1 Millionen Mal heruntergeladen.

Mit diesen Käufen im Internet ließ die 25-jährige Popsängerin den Rapper Flo Rida deutlich hinter sich, der 2009 mit rund 636.000 Downloads innerhalb einer Woche die bisherige Bestmarke aufgestellt hatte.

Ein Rekord auch beim Streaming

Gleichzeitig stieg die Piano-Ballade in den Billboard Charts auf Platz eins ein. Das Lied ist die erste Singleauskopplung aus Adeles neuer Platte "25", die am 20. November auf den Markt kommt. Es ist das erste Album der Britin seit fast fünf Jahren. Adele brach mit "Hello" auch den Rekord für Streaming-Dienste: 20,4 Millionen Mal wurde das Lied online aufgerufen, mehr als doppelt so oft wie die Single "What Do You Mean?" des kanadischen Popstars Justin Bieber, dessen Rekord damit nur zwei Monate hielt.

Adeles neues Album gilt in der Musikbranche als wichtigste Neuerscheinung des Jahres. Experten zufolge könnte "25" sogar dem Erfolgsalbum "1989" von US-Popsängerin Taylor Swift Konkurrenz machen, der weltweit am häufigsten verkauften Platte des vergangenen Jahres.

Viele Grammys und ein Oscar

Mit ihrem Vorgängeralbum "21" hatte Adele 2012 gut abgeräumt und sechs Grammys, die wichtigsten US-Musikpreise, gewonnen. Zwei Jahre lang stand "21" auf Platz eins der US-Album-Charts. Auf dem Album sind die Hits "Someone Like You", "Set Fire to the Rain" und "Rolling in the Deep" enthalten. Bereits mit ihrem ersten Album "19" wurde Adele 2008 mit einem Grammy geehrt. Für den Titelsong zum James-Bond-Film "Skyfall" erhielt Adele 2013 einen Oscar.

haz/se (rtr, afp, ap)