1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Pompeji der Jungsteinzeit"

Sachsen-Anhalt ist um eine archäologische Sensation reicher. In Benzingerode wurde bei Bauarbeiten ein Kollektivgrab aus der Zeit von 3400 bis 2800 v. Chr. entdeckt. Durch den sehr gut erhaltenen Zustand des prähistorischen
Fundes können erstmals fundierte Aussagen über das aufwendige Bestattungsbrauchtum der so genannten "Bernburger Kultur" sowie Rückschlüsse auf die gesellschaftlichen Strukturen der späten Jungsteinzeit gezogen werden.

Ausgegraben wurde unter anderem eine Totenhütte von neun Metern Länge und 3,5 Metern Breite. Im Inneren des Gebäudes bargen Archäologen Skelette von etwa 40 Personen aller Altersgruppen. Zudem wurden zahlreiche Tongefäße, Broschen, Fibeln, Angelhaken, Schmuckstücke, Perlen, Kämme und Überreste ehemaliger Straßen und
Gebäude gefunden. Das Landesamt für Archäologie bezeichnete die "Totenhütte von Benzingerode" als ein "Pompeji der Jungsteinzeit", das einen direkten Blick in die prähistorische Lebensgemeinschaft der Menschen ermöglicht.

  • Datum 02.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/23Di
  • Datum 02.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/23Di