1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Polnische Informatiker gewinnen NATO-Ausschreibung

- Erstmals Zuschlag für polnische Privatfirma

Krakau, 25.02.2002, DZIENNIK POLSKI, poln

Vier Fachleute der privaten Firma Optimus in Nowy Sacz werden in zwei bis drei Wochen mit ihrer Tätigkeit zur Einführung von Informationssystemen bei der NATO beginnen. Die Firma Optimus hat als erste polnische Privatfirma eine Ausschreibung der NATO gewonnen. Die Firma Optimus unterzeichnete gestern einen Vertrag im Wert von über einer Million Euro.

Aus den Angaben von Justyna Durmaj, der Pressesprecherin der Firma Optimus geht hervor, dass die polnischen Informatiker, die zum ersten Mal einen Vertrag über einen Auftrag der NATO unterzeichnet haben, drei Jahre beim Generalstab des Bündnisses (SHAPE) arbeiten werden, und zwar in der Nähe der belgischen Stadt Mons. Ihre Aufgabe besteht darin, neue IT-Lösungen für die NATO-Kommandanturen in Europa und in Nordamerika einzuführen.

"Dieser Auftrag hat nicht nur eine kommerzielle Bedeutung, es geht dabei auch um das Prestige", sagte gestern Jacek Krawczyk, der Chef der Firma Optimus und fügte hinzu: "Der Auftrag ist mit großer Verantwortung verbunden und stellt gleichzeitig ein neues Element in den Beziehungen zwischen Polen und der NATO dar. Parallel dazu wird auch eines der wichtigsten strategischen Ziele der Firma Optimus verwirklicht, d.h. die Zusammenarbeit mit der NATO."

Bei dieser Ausschreibung haben zwanzig von insgesamt 165 gemeldeten Firmen, ihre Angebote abgegeben, darunter neun polnische Firmen. Die Firma Optimus, die sich seit Juni 2001 um den Zuschlag bemüht hatte, schloss einen Vertrag mit der NATO-Agentur NC3A ab. (...) (Sta)

  • Datum 26.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1t5U
  • Datum 26.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1t5U