1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Polnisch-russische Wirtschaftsabkommen unterzeichnet

- Polnisch-russisches Wirtschaftsforum in Warschau

Warschau, 16.1.2002, 1800 GMT, POLNISCHER RUNDFUNK I, poln.

Zum Abschluss des ersten Tages des polnisch-russischen Wirtschaftsforums in Warschau haben heute zwei Banken, die BGZ und Kredyt Bank, mit Russlands größter Bank, Wneschtorgbank, Abkommen unterzeichnet. (...)

Insgesamt wurden fünf polnisch-russische Abkommen geschlossen. Sie betreffen die Herstellung von Bussen der Automobilwerke Jelcz und Autosan im Gebiet Kaliningrad, die Zusammenarbeit in der Schiffbauindustrie und bei der Schiedsgerichtsbarkeit sowie die regionale Kooperation zwischen der Woiwodschaft Lubuskie und dem Gebiet Pskow.

Es hat den Anschein, die Türen zu einer besseren polnisch-russischen Zusammenarbeit sind geöffnet worden, erklärte Vizepremier Marek Pol auf dem Forum. Weder Polen noch Russland könnten mit der Zusammenarbeit der letzten Jahre zufrieden sein, fuhr er fort. Unser Handelsdefizit mit Russland sei mit über drei Milliarden Dollar sehr hoch.

(Pol) "Wir können viele Technologien, viele Lösungen anbieten, auch finanzielle. Wir können also die Frage stellen: Wenn nicht jetzt eine sehr deutliche Belebung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit eintritt, wann dann?"

An dem Forum nehmen fast 400 Geschäftsleute aus beiden Ländern teil. (TS)

  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i8I
  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i8I