1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Poll - das Baltikum als Schauplatz

Geschichtslektion: Der Film "Poll" von Chris Kraus blickt zurück +++ Antisemitismus: Der umstrittene Film "Tal der Wölfe - Palästina" +++ The Green Wave: Unruhen im Iran vor den Kameras.

Edgar Selge und Jeanette Hain - tanzen bei den Dreharbeiten zum Film Poll (Foto: Jens Kalaene dpa)

Edgar Selge und Jeanette Hain - "Poll"

Der deutsche Regisseur Chris Kraus hat sich in seinem dritten Spielfilm mit einem "weißen Fleck" auf den Geschichtslandkarte beschäftigt. Das Baltikum zu Beginn des letzten Jahrhunderts - das ist der Dreh- und Angelpunkt des Films "Poll". Kraus hat die Lebenserinnerungen der Deutsche Autorin Oda Schäfer verfilmt. Ein Interview mit dem Regisseur Chris Kraus.

Außerdem in der Sendung:

"Tal der Wölfe - Palästina"

Der türkische Film "Tal der Wölfe - Palästina" ist höchst umstritten. Die Freiwillige Selbstkontolle der Filmwirtschaft, die in Deutschland über die Altersfreigabe eines Films entscheidet, verweigerte dem Film Jugendfreigabe. Der Verleih zog ihn daraufhin zurück, entschied sich aber dann doch anders. Der Film zeigt tendenziös den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern und scheut auch vor antisemitischer Propaganda nicht zurück.

Iran 2009 - Aufstand vor den Kameras

Beim Sundance-Film-Festival in den USA, dem bedeutensten Festival für den Independent-Film, wird auch ein deutscher Beitrag aufgeführt: "The Green Wave" von Regisseur Ali Samadi Ahadi. Ein Film, der sich mit den Aufständen in Iran im vorvergangenen Jahr beschäftigt. Die Amerikaner zeigen schon im Vorfeld großes Interesse und unterstützen den Film des persischstämmigen deutschen Regisseurs.

Redaktion und Moderation: Jochen Kürten