1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Polizist schießt Mann an Flughafen in Dallas nieder

Eine Schießerei am Flughafen "Love Field" der texanischen Stadt Dallas hatte Terror-Ängste geweckt. Später stellte sich heraus: Ein Polizist hatte einen Mann niedergeschossen, weil der ihn mit einem Stein bedroht hatte.

Ein Amateurvideo zeigt, wie der Polizist (M.) auf den Mann (nicht im Bild) schießt (Foto: Reuters)

Ein Amateurvideo zeigt, wie der Polizist (M.) auf den Mann (nicht im Bild) schießt

Auf dem Flughafen Love Field in Dallas (Texas) hat ein Polizist einen Mann niedergeschossen. Dieser habe eine Frau angegriffen, offenbar die Mutter seiner Kinder, und den Beamten anschließend mit einem großen Stein bedroht. "Es war anscheinend keine andere Waffe als der Stein im Spiel", sagte Polizeisprecher Randy Blankenbaker. Der Mann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Auf einem Video, das den Vorfall zeigen soll, ist zu hören, wie neun Schüsse fallen und jemand ruft: "Leg dich auf den Boden." Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Polizeisprechers außerhalb des Ankunftsterminals. Auf die Frage, weshalb der Polizist so häufig geschossen habe, sagte der Polizeisprecher Blankenbaker, er wisse nicht, wie viele Schüsse abgegeben worden seien. Dies müsse die Untersuchung zeigen.

Der Flughafen wurde gesperrt, nachdem Menschen in Panik durch die Sicherheitskontrolle gestürmt waren. Passagiere und ihr Handgepäck sollten nun möglicherweise neu überprüft werden. Love Field ist der kleinere der beiden Airports in Dallas, nach dem Internationalen Flughafen Fort Worth.

stu/wl (ap, dpa)