1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Polizei startet Bäderdienst

Dienst schieben, wo andere Urlaub machen: für einige Polizisten beginnt nun die Saison an den Stränden der Ostsee-Küste.

Der mecklenburg-vorpommersche Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat am 19. Mai im Ostseebad Boltenhagen offiziell die diesjährige Bäderdienstsaison der Landespolizei eingeläutet.

Über 200 Polizisten der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern sorgen von nun an bis zum 14. September an der Küste und den Binnenseen für die Sicherheit von Touristen und Einheimischen. Denn wo sich viele Urlauber tummeln, sind auch Langfinger nicht weit. Die Beamten sollen auf Promenaden und Campingplätzen Streife gehen sowie bei Veranstaltungen präsent sein.

"So sollen Straftaten schon im Vorfeld verhindert werden", sagt Innenminister Lorenz Caffier. Der Bäderdienst habe sich zu einer Einrichtung entwickelt, auf die weder die vielen Urlauber noch die Tourismuswirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger verzichten möchten. Den Dienst gibt es jetzt seit 23 Jahren.

ml/at (dpa)