1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Politische Symbole als Trendartikel

Erst Protest, dann Mode: Die Anti-Atomkraftsonne gibt es bereits als Poster in der deutschen Jugendzeitschrift BRAVO. Doch auch andere politische Symbole sind schon vor der Anti-Atomsonne zum Trend geworden.

Die Leser der bekanntesten deutschen Jugendzeitschrift BRAVO waren wohl überrascht: Als sie ein paar Wochen nach der Atomkatastrophe von Fukushima das Heft öffneten, leuchtete ihnen anstatt lächelnder Popstars auf einem Poster eine große Anti-Atomkraftsonne entgegen. Die BRAVO erzählt seit Jahrzehnten Geschichten über Popstars, Jugendmode und Liebe. Nach über 50 Jahren ist nun auch die Politik in der Zeitschrift angekommen – die Anti-Atomkraftsonne ist ein Trendartikel geworden.

Das Anti-Atomkraftsymbol reiht sich damit in die Riege anderer Protestsymbole ein, die das schon erlebt haben – wie zum Beispiel das Palästinensertuch. Bekannt wurde es durch den Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat. Als Befreiungssymbol wurde es in den 1980er Jahren auch in Deutschland getragen – hauptsächlich von eher linken und alternativen Jugendlichen. Heute ist das Tuch Massenmode – das Symbol der palästinensischen Befreiungsbewegung ist "in".

Auch bei rechtsradikalen Demonstrationen wurde das Tuch schon getragen. Wie konnte das passieren? Ganz einfach: Auch die Rechtsradikalen sehen sich als Revolutionäre. Die Bedeutung des Palästinensertuchs wird für die eigenen Zwecke benutzt. Weil Palästinenser und Israelis verfeindet sind, tragen Rechtsradikale das Tuch als Zeichen ihres Antisemitismus.

Neben Symbolen werden auch Personen für politische Aussagen benutzt. Ernesto "Che" Guevara, der Befreier Kubas, ist seit Generationen auf T-Shirts, Mützen und Plakaten protestierender Jugendlicher zu sehen. Auch Stars wie Johnny Depp und Robbie Williams zeigen sich in Che Guevara-T-Shirts. Und dann sind politische Symbole plötzlich schnell ein Trend: Stars tragen politische Symbole, die die Fans dann auch haben wollen. Die fragen nicht nach dem Sinn des Symbols, sondern wo man es kaufen kann. Sie ziehen es an, weil es gut aussieht – nicht mehr und nicht weniger. Ein Trend eben.


Glossar

Trendartikel, der – ein Artikel, der besonders beliebt ist und von vielen Menschen gekauft wird

Mode, die – hier: etwas, das dem aktuellen Zeitgeschmack entspricht

Poster, das – das Plakat

Zeitschrift, die – ein gedrucktes Heft, das in regelmäßigen Abständen erscheint

etwas leuchtet jemandem entgegen – etwas fällt auf

etwas/jemand ist in etwas angekommen – etwas/jemand hat einen bestimmten Bereich erreicht

etwas reiht sich in die Riege von etwas ein – etwas gehört zu einer bestimmten Gruppe

links – hier: politisch links eingestellt

alternative Jugendliche, die – Jugendliche, die keine Trends befolgen

Massenmode, die – Kleidung, die es in großen Mengen gibt und die von vielen Menschen getragen wird

etwas ist in – etwas ist sehr beliebt

rechtsradikal – nationalistisch; ausländerfeindlich

Revolutionär, der/die – eine Person, die an einer Revolution beteiligt ist

verfeindet – so, dass man den anderen hasst ↔ befreundet

Antisemitismus, der – feindliches Denken und Handeln gegenüber Juden

seit Generationen – seit mehreren Jahrzehnten

sich in etwas zeigen – Kleidung so tragen, dass sie gesehen wird (z.B. auf einem Foto)


Fragen zum Text

1. Das Palästinensertuch war eigentlich ein …

a) Trendsymbol.

b) Modeartikel.

c) Befreiungssymbol.

2. Nicht nur Symbole, auch … werden für politische Zwecke benutzt.

a) Tücher

b) Personen

c) Zeitschriften

3. Ernesto "Che" Guevara ist als Symbol seit Generationen bei … zu sehen.

a) rechtsradikalen Demonstranten

b) protestierenden Jugendlichen

c) alternativen Palästinensern

4. Setzen Sie folgenden Satz ins Passiv: "Viele Jugendliche tragen Che Guevara-T-Shirts."

a) Che Guevara-T-Shirts tragen viele Jugendliche.

b) Jugendliche werden von vielen Che Guevara-T-Shirts getragen.

c) Che Guevara-T-Shirts werden von vielen Jugendlichen getragen.

5. In welchem Satz ist das Wort "Revolutionäre" kein Substantiv?

a) Rechtsradikale sehen sich selbst als Revolutionäre.

b) Revolutionäre wie Che Guevara werden oft zum Trendsymbol.

c) Revolutionäre Personen werden oft auf T-Shirts gedruckt.

Arbeitsauftrag

Informieren Sie sich im Internet, ob es noch andere politische Symbole – wie das Palästinensertuch oder Che Guevara – gibt, welche später zu einem Trendsymbol wurden. Finden Sie mindestens zwei Beispiele und erklären Sie die ursprüngliche politische Bedeutung des Symbols.

Autor/in: Silke Wünsch/Lukas Völkel

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads