1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Politische Straftaten auf Höchststand

Die Zahl politisch motivierter Straftaten hat in Deutschland im vergangenen Jahr einen neuen Spitzenwert erreicht. Vor allem die rechtsradikale Gewalt stieg eklatant.

Springerstiefel (Foto: ap)

Besonders Rechtsextreme schlagen immer häufiger zu

Nach Zahlen des Bundesinnenministeriums gab es im vergangenen Jahr 11,4 Prozent mehr politisch motivierte Straftaten als im Jahr 2007. Insgesamt wurden 31.800 Delikte gezählt – das ist der höchste Stand seit Einführung der Statistik vor acht Jahren.

Körperverletzung an der Tagesordnung

Schäuble (Foto: ap)

Schäuble zeigt sich besorgt

Besonders Straftaten aus der rechten Szene haben deutlich zugenommen: Sie stiegen um 16 Prozent. Insgesamt gingen zwei Drittel der Straftaten auf das Konto rechter Täter. Bei fast 90 Prozent der Gewalttaten kam es zu Körperverletzung – erstmals seit 2004 starben sogar zwei Menschen nach Angriffen von Rechtsradikalen. Auch in der linksextremen Szene nahm die Zahl der Strafdelikte zu, wenngleich nicht so stark. Insgesamt wurden im Jahr 2008 fast 2000 Menschen durch Extremisten verletzt.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble nannte die Zahlen "beunruhigend". (ako/haz/dpa/ap/afp)