1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Politik unerwünscht

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement hat sich nachdrücklich für eine Erhaltung des Standorts Frankfurt des Pharmakonzerns Aventis ausgesprochen. In den ARD-Tagesthemen sagte Clement am Dienstagabend, die Politik könne wenig gegen die geplante feindliche Übernahme von Aventis durch den französischen Konkurrenten Sanofi ausrichten. Diese Frage müsse von den Unternehmen entschieden werden. Am Montag will Bundeskanzler Gerhard Schröder mit dem französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac auch dieses Problem erörtern. Die deutsche Aventis-Führung forderte die Politik auf, sich aus dem Übernahmekampf mit Sanofi-Synthélabo herauszuhalten. Mit Sanofi könne man allein umgehen, nicht aber mit der französischen Regierung, sagte der Chef der Aventis Pharma Deutschland GmbH, Heinz-Werner Meier.

  • Datum 04.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dRu
  • Datum 04.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dRu