1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 31. 03. 2011

default

Die Sendung:

Nach fast 60 Jahren konservativer Regierungen wird das " Muster-Ländle" Baden - Württemberg demnächst Rot - Grün regiert. Das ist eine Zäsur, die auch zeigt, dass der schwarz-gelbe Kurs der Berliner Regierung nicht mehr verfängt. Ein harter Schlag für Angela Merkel. Weitere Themen: Wahlsieg im Ländle - Taugen die Grünen zur Volkspartei? Cybermobbing - wenn der Internetterror real wird

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien (zu Grüne/Cybermobbing)

„Die Grünen haben schon seit geraumer Zeit gezeigt, dass sie was können. Nun haben sie eine Chance, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Wenn es im Ländle zum Erfolg führt, wird es in anderen Bundesländern bei den nächsten Wahlen ähnliche Ergebnisse bringen. Cybermobbing finde ich scheußlich. Diese Jugendlichen, die über ihre Schulkollegen hetzen und diese verleumden, müssen aufs härteste bestraft werden, denn den seelischen Kummer den diese anrichten, ist oft schwer wieder gut zu machen. Suspendierung von der Schule für eine oder zwei Wochen und wenn das nichts hilft, im Wiederholungsfall von der Schule verweisen.“

Herbert Fuchs, Finnland (zu Grüne)

„Ja, der selige Franz-Josef Strauss sagte schon einmal in seiner Amtszeit, dass die Grünen sind wie die Tomaten: erst grün, dann rot. Ob sich heutzutage etwas daran positiv verändert hat bei dieser feuchtwarmen Partei, wage ich zu bezweifeln. Die wollen päpstlicher sein wie der Papst selber, aber es könnte sich herausstellen, dass diese grüne Gärtner-Partei eine introvertierte Fata Morgana ist, wenn sie einmal an der Macht alles vergessen hat was sie den Menschen gepredigt und versprochen hat.“

Erwin Scholz, Costa Rica (zu Grüne)

„Auf das Schwarze, auf das Gelbe

folgt als Antwort Grün und Rot

und es droht vom Rhein zur Elbe

eine neue Farben-Not.

Weiland noch auf Chaos Schienen,

reifen zur Volkspartei die Grünen?

Lassen wir uns überraschen

vom Inhalt ihrer "Öko-Taschen"“.

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.