1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 30.05.2013

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Verteidigungsminister de Maizière in der Defensive / Wie gefährlich sind Salafisten in Deutschland? / Neonazis im Knast sind bestens vernetzt / Bad Sooden-Allendorf kassiert Pferdesteuer

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

"Dronenskandal: Wozu braucht man denn diesen Euro Hawk überhaupt? Welche Grenzen kontrollieren, wenn es keine Grenzen mehr gibt innerhalb der EU? Und der Einsatz im Ausland? Etwa um an neuen Kriegen teilzunehmen? Nein danke! Ich finde dieses Projekt eine riesige Geldvergeudung. Aber mit Steuerzahlers Geld nehmen es die Politker wohl nie so genau. Minister De Maizière sollte zurücktreten, denn die Drohnenpleite macht ihn unhaltbar.

Radikaler Islam: Die Salafisten sind mir zu radikal. Der "wahre Islam", was ist das überhaupt? Hass und Gewalt gegenüber den sog. Ungläubigen? Die Salafisten sollen doch ihre Religion in islamischen Ländern ausüben. Ich bin zwar für Religionsfreiheit, aber Religion soll Frieden verbreiten und nicht das Gegenteil.

Nazis: Um das Nazinetz im Gefängnis funktionsfähig zu machen, gibt es sicher Mithelfer in den Behörden. Volle Isolierung der Gefangenen und die Wärter besser überwachen, mag eine Lösung sein. Eventuell Mitläufer mit einsperren. Die Zellen genauer durchsuchen. Handys verbieten und beschlagnahmen. Wer gegen die Regeln verstößt, sofort für einige Monate in totale Isolierung und ohne Besuch. Wenn man will, findet man viele Wege, um die Nazis mundtot zu machen und den ganzen Spuk zu beenden.

Not macht erfinderisch: Wenn es Hundesteuer gibt, warum dann nicht auch Pferdesteuer? Ich finde das ganz richtig, denn Pferde sind ein Luxusartikel, den sich nur die besser Betuchten leisten können und ausgerechnet die wollen an Steuern sparen? Steuern sollte man auf alle Haustiere einführen… Oder wie wäre es mit einer Politikersteuer, die müsste dann jeder zahlen, der unfähigen Politikern ins Amt verhilft.

Erwin Scholz, Costa Rica

Drohnen Story

Bleiben Drohnen Theorie,
klappt der Krieg der Zukunft nie.


Salafisten etc.

Viele "Helden", die sich bruesten ...isten,
sollten erstmal eigne Ställe misten.


Knastvernetzungen

Selbst der Knast bringt nicht das Ende,
traeumt der Neo- von der Wende.


Pferdesteuer

Folgen koennte Sooden-Allendorfer Pferden
sehr viel Getier, das noch steuerfrei auf Erden.

Eleonore Klein, Deutschland

"Salafisten in Deutschland: Ich habe den Eindruck, dass sich unsere Politiker mehr und mehr mit der weiteren Vergabe von Wohltaten beschäftigen als mit Dingen, die die Sicherheit unseres Landes betreffen. Salafisten hier sind im Aufmarsch - wie auch die rechtsextreme Szene - besonders sind es auch Deutsche, die zum Islam konvertieren - wie letztlich Marco G., der einen Anschlag auf den Bonner Hauptbahnhof geplant hat und der, sowie ein anderer, vereitelt werden konnte. Nicht etwa, weil der Islam eine wohltuende Religion ist, sondern weil Islamisten, die sich bei uns breitgemacht haben, gegen unsere freiheitliche Grundordnung sind, Hass predigen und hier auf deutschem Boden gern einen Gottesstaat nach islamischem Vorbild errichten würden wollen. Es ist an der Zeit, dieses - trotz Religionsfreiheit - zu verbieten. Sie sollten sich in die Länder zurückziehen, wo der Islam zu Hause ist. Aber sie leben hier teilweise vom Staat, akzeptieren ihn und seine Bürger allerdings überhaupt nicht und würden uns "Ungläubige" lieber tot als lebendig sehen. Das Problem ist, dass wir denen, die mit uns eigentlich gar nichts im Sinn haben, immer mehr Zugeständnisse machen. Auch wir haben eine Religion, derer wir uns doch einmal mehr besinnen sollten. Und da die Geburtenzahlen der angestammten Bevölkerung immer mehr zurückgehen,sieht die Zukunft nicht sehr christlich aus."

Hannelore Krause, Deutschland

"Pferdesteuer: Da Pferdereiten heute nicht mehr nur eine Sportart der "Bourgeoisie" ist, wie auch das Tennisspielen oder andere Sportarten - die früher nur von "reichen" Leuten betrieben wurden - sondern fast ein Volkssport ist, finde ich es nicht sehr passend, eine Pferdesteuer zu erheben. Damit würde man auch den Menschen schaden, die als Nichtreiche auch diesen Sport ausüben wollen. Man kann auch keinen Vergleich zwischen Hund und Pferd ziehen. Wie viele Hunde verdrecken tagtäglich unsere Straßen, deren Relikte wiederum Menschen beseitigen, die vom Steuerzahler bezahlt werden müssen. Pferde hingegen sind auf Straßen kaum zu sehen; Pferdeäpfel allerdings sind ein guter Dünger für jeden Garten und alles, was uns später zum Verzehr dient. Wenn Bad Sooden-Allendorf pleite ist, dann scheint dies die Folge von Nichtbelegungen der Kliniken zu sein. Denn Bad Sooden-Allendorf war ja ein sehr bekannter Kurort mit seinen vielen unterschiedlichen Kliniken."

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen