1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 28. 04. 2011

default

Die Sendung:

Noch lange wird Deutschland auf Energie aus Kohle angewiesen sein. Und ein Reinigungsverfahren für die schädlichen Abgase gibt es nun auch. Doch wie so oft bei Innovationen in Deutschland: Es ist umstritten. Deutschland hat zu viele Schulabbrecher. Richtung goldener Westen: Osteuropäer dürfen in Deutschland arbeiten. Noch immer nicht normal: deutsch-israelischer Jugendaustausch.

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

„Energie aus Kohle scheint mir durchaus besser als Atomenergie. Ich verstehe daher nicht, warum es nun schon wieder Zweifler gibt. Zweifeln und kritisieren scheint wohl ein beliebter Zeitvertreib vieler Menschen in Deutschland. Kein Atom, keine Kohle, keine großen Wasserkraftwerke? Da bleibt doch wirklich nur Luft- und Sonnenenergie, aber auch dort wird kritisiert. Last not least, wollen die Menschen letztendlich doch lieber das Licht ausschalten? Schulabbrecher - Wenn die Kinder die Schule vorzeitig verlassen, dann haben nicht nur die Eltern bei der Erziehung kläglich versagt, sondern auch der Staat, der das gesamte Schulsystem vernachlässigt hat. Schulunterricht soll nicht nur lehren, sondern soll auch attraktiv genug sein, um den Kindern den Schulbesuch zur Freude und nicht zur lästigen Pflicht zu gestalten. Was wird denn aus der deutschen Gesellschaft, wenn die Kinder kein Interesse mehr haben, zu lernen und eine gute Berufsausbildung zu absolvieren? Es ist höchste Zeit, dass der Staat etwas unternimmt!

Richtung goldener Westen: Osteuropäer dürfen in Deutschland arbeiten - Da hat die Regierung aber einen riesigen Mist gemacht. Sobald die Grenzen für osteuropäische Niedriglöhner geöffnet sind, wird Deutschland von diesen überschwemmt. Deutsche werden im eigenen Land noch mehr Schwierigkeiten haben, einen gut bezahlten Job zu finden, die Löhne der Deutschen sacken weiterhin in den Keller, als Konsequenz wird die Sozialstruktur weiter unter Druck gesetzt, denn bei niedrigeren Löhnen gibt es auch niedrigere Sozialabgaben, also weniger Geld um den schon zu vielen Armen im Land zu helfen. Hat das keiner gemerkt?“

Hannelore Krause, Deutschland

Energie aus Kohle: "Eigentlich müsste Energie aus Kohle wegen der Klimabelastung die Grünen erneut auf den Plan rufen. Aber mit der Panikmache in Sachen AKWs haben sie erst einmal ihr Mütchen kühlen können.

Schulabbrecher: "Zum einen wird ständig an den bestehenden Schulsystemen herumgebastelt. Viele Eltern begreifen gar nicht mehr so richtig, wo es langgeht und worauf es ankommt und sie kümmern sich auch nicht so, wie es sein sollte. Die Dummen allerdings sind die Schüler. Und wenn auch die Vorbilder fehlen, dass man nur mit einem guten Schulabschluss auch einen guten Job haben kann, dann vertritt man die Meinung, dass der Hartz-IV- Job auch nicht zu verachten ist. Ein weiterer Punkt könnte auch sein, dass Lehrer oftmals nicht in der Lage sind, den Unterricht anschaulich und lebendig zu gestalten, der Unterricht dröge ist und somit der Null-Bock-Effekt eintritt. Es fehlt an Konkurrenz. Außerdem fehlt es an Kontakten Schüler/Lehrer und es mangelt an einvernehmlichen Kontakten Lehrer/Eltern."

Arbeitnehmerfreizügigkeit: "Obwohl wir so viele arbeitslose Menschen haben, die nicht unbedingt alt und unqualifiziert sind, setzen wir auf qualifizierte Kräfte aus Osteuropa - in der Industrie, im Dienstleistungsgewerbe und anderswo. Die Menschen, die zu uns kommen, um hier zu arbeiten, werden dies auch nicht für einen Hungerlohn tun können und wollen, denn wir alle wissen, was es heißt, Leben in Deutschland zu organisieren. Aber warten wir es doch ab, wie groß der Andrang sein wird und ob wirklich diejenigen kommen, auf die wir setzen."

Erwin Scholz, Costa Rica

Phantastischer Energievorschlag

Anstatt Kohle und Gas und Öl aus dem Sand

wird in Zukunft der Geldschein direkt verbrannt.

Die Energie in Euro-, Dollar-Noten

wird ohne jeden Umweg angeboten,

was dieserart das CO2 vermindert

und die Last der Schulden erklecklich lindert.

Unbezahlbar sind sie weltweit ohnehin,

weshalb Piepen „veraschen“ macht durchaus Sinn.

Man regelt den Verbrauch allein und privat.

Für die Passiven tut es "Väterchen Staat".

Tief in der Kreide, mit zwei Billionen,

welch ein "Wert",

muss sich ein Feuer der Art einfach lohnen.

Schulabbrecher

Hinein in die Schule und raus aus ihr.

Mancher ergreift so das Hasenpanier

und endet nach hirnloser Schulhaus-Flucht

im Nichts durch seine rebellische Sucht.

Jetzt nach Fehlverhalten hier zu pulen

bringt den Eltern, dem Flüchtling, den Schulen

absolut nichts außer Schuld-Verweisen

aus "besseren" hin zu "schlechten" Kreisen.

Es ist wie beim Schnaufen, Trinken, Essen:

Wer aufhört, der stirbt und wird vergessen.

Jugendaustausch

Deutsch-israelischer Jugendaustausch?

Die andern, die Palästinenser,

hätten auch gern Teil an solch einem Plausch,

ein Franzos zu einem Badenser.

Muss entlang übler Grenzen das Leben

scheitern am fiesen Machtbestreben?

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.