1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 26.04.2012

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Über dem Zenit - Verwelken die Grünen?; Existenzkampf - Israel und die deutsche Staatsräson; Organisiertes Verbrechen - kriminelle Großfamilien in Berlin; Die Aufrechte - das Comeback der Margot Käßmann

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

Organisiertes Verbrechen - Organisiertes Verbrechen ist ein Hinweis darauf, dass der Staat versagt hat. Die Etablierung solcher Banden in einem Land bzw einer Stadt dauert sicher Jahre und da frage ich mich, wo waren Polizei und Geheimdienst, die doch dazu da sein sollten, um Verbrecher zu identifizieren und zu bekämpfen. Leider scheint aber organisiertes Verbrechen weltweit erfolgreich zu sein. Es ist also keine deutsche "Erfindung" und auch kein ausschließliches deutsches Versagen. Der Staat muss hier drastische Maßnahmen ergreifen und endlich aufhören, Kriminelle mit Samthandschuhen anzufassen. Erst wenn diese Kriminellen merken, dass der Staat stärker ist als sie und auch bereit ist, effektiv durchzugreifen, hat man wieder Hoffnung, auf ein Leben mit Gesetz und Ordnung! In einer Demokratie muss der Staat seine gesetzestreuen Einwohner schützen und dabei darf er die notwendigen Mittel nicht scheuen.

Eleonore Klein, Deutschland

"Organisiertes Verbrechen in den Reihen arabischer Großfamilien ist seit Jahren bekannt. Das Thema kommt immer wieder mal hoch, um dann wieder in der Versenkung zu verschwinden, so wie auch die "Protagonisten". Es ist nicht zu verstehen, dass Polizei und Behörden an diese Menschen nicht herankommen. Obwohl viele von ihnen aus dem Hartz-IV- Budget bezahlt werden, sind sie in den Jahren schon so mächtig geworden. Sie sind teilweise brutal und lehren Behörden und Polizei das Fürchten. Leider kann man ihnen - wenn sie denn im Besitz dieser sind - die Staatsbürgerschaft nicht aberkennen und sie auch nicht ausweisen. Auch die Politik hüllt sich in Schweigen. Man kann nur hoffen, dass sie im Fokus der Behörden bleiben, damit nicht eines Tages das böse Erwachen kommt.

Margot Käßmann: Margot Käßmann hat zwar einen minder schweren Fauxpas im Amt begangen, hat aber auch die Konsequenzen gezogen. Dass sie als Luther-Botschafterin für das Jahr 2017 auserkoren wurde, sehe ich positiv. Man muss auch in der Lage sein, "öffentlichen" Personen zu verzeihen

Erwin Scholz, Costa Rica

Grüne

Allerspätestens im Herbst
verwelkt, was einst im Frühling grün.
Zeit, dass du dich neu einfärbst.
Piraten drohn verworren, kühn.


Merkel-Israel

Sich im Wort bescheiden,
Übertreibung meiden
und es nicht verwerkeln,
sollte sie sich merke(l)n.


Nahost-Kriminelle

Ein Palästinenser-Staat
nicht auch hier der beste Rat
Ganoven abzuwehren?
Könnten dort Strassen kehren.


M. Käßmann

Nach einer nicht vorhandnen Abstinenz
zog Margot K. die Konsequenz
und steht jetzt wieder freundlich vorne an.
Genug hat sie an Buß getan.

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.