1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 21.03.2013

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Umstritten auch in Deutschland - Zypernhilfe als Zitterpartie / Passt das? - SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück und das neue Programm / NPD-Verbot - ohne die Regierung / Kampf der Landflucht - die Dorfkümmerer

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

"Zypernhilfe: Jede Form von Hilfe an Zypern sollte strikt abgelehnt werden. Nicht nur weil Zypern für seine Misswirtschaft selbst verantwortlich ist, sondern auch weil letztendlich die korrupten russischen Geldanleger an solcher Hilfe ordentlich verdienen werden, da diese die wichtigsten Kunden der Banken in Zypern sind. Warum soll da der deutsche Steuerzahler geradestehen? Jedes Land muss dafür Sorge tragen, kompetente Politiker zu wählen und jede Bank muss ihre Geschäfte ordentlich durchführen, oder dann eben für ihre Verluste alleine geradestehen und wenn das nicht klappt, dann eben die Pleitebanken dicht machen. Zudem ist Zypern doch völlig unbedeutend für die EU, warum also dort Milliarden Euros vergeuden, wie immer zum Leid der eigenen Landsleute?"

Hannelore Krause, Deutschland

"Zypern: Es wird nicht die letzte Zitterpartie sein. Dass der deutsche Steuerzahler immer wieder mit einem Löwenanteil zurKasse gebeten wird, ist skandalös. Skandalös ist aber auch, dass angedacht war, auch den zypriotischen Kleinsparer für das Fehlverhalten seiner Geldverwalter in die Mangel zu nehmen. Wenn dieses Verhalten ein Plan Bsein sollte, werden sich generell viele Kleinsparer überlegen, ob sie nicht ihr Mini-Hab und Gut unter demKopfkissen belassen und auf winzige Verzinsungen verzichten. Soll doch das Land zusehen, wie es die Gelder aufbringt. Vielleicht kann man ja auch mal die russischen Schwarzgeldparker zur Kasse bitten. Aber dann würde die Sache ganz prekär."

Eleonore Klein, Deutschland

"NPD-Verbot: Die rechtsextreme NPD gehört eigentlich verboten, weil sie Gift für unser demokratisches Gefüge ist. Aber mit einem Verbot ist das Problem nicht gelöst. Sie würde dann ihre Tätigkeiten im Untergrund vertiefen und noch unkalkulierbarer werden."

Erwin Scholz, Costa Rica

Zypern

Zypern in Nöten.
Braucht dringendst Kröten.
Wer soll es richten?
Sparer "verzichten"?
Mitnichten.

Ein anderer Dreh,
wie etwa Plan B,
vielleicht auch C, D,
F oder auch E?
Oh je.

EU lahmt südlich
höchst ungemütlich.

Peer Steinbrück

Das, was gestern galt, erschlafft,
geht es um die Kanzlerschaft.
Winkt die Macht, verliert die Scheu.
Umdrapiert wird P. auf Neu.

NPD-Verbot

Absolut gar nichts lässt sich verhüten,
kreisen Gedanken nur ums Verbieten.

Landflucht

Keine Arbeit auf dem Lande?
Irgendwie fast eine Schande.
Grand Canyon und Projekt Buche?
Es findet, heißt es, wer suche.

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.