1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 15. 12. 2011

default

Die Sendung:

Nach den Morden des rechtsextremen Terrortrios kommen täglich mehr Details ans Licht. Vieles deutet darauf hin, dass Funktionäre der NPD tief im braunen Sumpf verstrickt sind. Die Innenminister der Länder starten deshalb einen zweiten Versuch, um die rechtsextreme Partei zu verbieten. Weitere Themen: Todesurteil gegen Adolf Eichmann; Rad- gegen Autofahrer; Kontrolle im Waffenarsenal

Reaktionen unserer Zuschauer:

Sabine Lutz, Deutschland

"Autofahrer sind bei mir zwar meistens eher 'Freunde', aber ich achte in jedem Moment drauf, dass das auch so bleibt. Sauer werde ich selten, wenn doch - dann wenn z.B. wieder mal ein Wagen auf dem Radweg steht. Dass die Politik sich breiteren und vor allem mehr Radwegen widmen sollte, das hoffe ich seit Jahren und wenn ich mir Städte wie Münster anschaue oder in Holland bin, dann wird schnell klar, dass Deutschland sich in dieser Frage noch voll in der Steinzeit bewegt. Man kann also hoffen! Ich bin für Radwege und gegen die NPD, und dass der Kalte Krieg mal Pause macht, das kann von mir aus noch Jahrhunderte lang so gehen!"

René Junghans, Brasilien

"Rechtsextremes Terrortrio und NPD: Ich finde es ganz einfach schauerlich, dass man in Deutschland nicht in der Lage sieht, solche Terroranschläge zu vermeiden. Obwohl in einer Demokratie eigentlich Platz für alle Parteien sein sollte, wohlgemerkt, solange sich diese innerhalb der Legalität befinden, gehört es auch zu demokratischen Prinzipien, jede Partei, die sich nachgewiesen illegaler Tätigkeiten widmet, bzw. diese direkt oder indirekt unterstützt, verboten wird. Man sollte dabei nicht zimperlich vorgehen, schließlich steht an erster Stelle die Sicherheit der Bevölkerung.

Eichmann: Das Todesurteil war angemessen, für all die Verbrechen die Eichmann begangen hat. Trotzdem frage ich mich, warum lässt man die Vergangenheit nicht ruhen? Eichmann, wie so viele andere Politiker des Dritten Reichs, war zwar nachgewiesen ein Schwerverbrecher, aber gibt es sowas wirklich nur in Deutschland? Wie viele Genozide wurden weltweit vor und nach Eichmann begangen? Aber keiner buddelt fortlaufend die Vergangenheit anderer Länder wieder hervor. Irgendwann sollte ein Schlussstrich gezogen werden, es sind immerhin mehr als 66 Jahre seit Kriegsende vergangen. Die jungen Deutschen leben bereits in der dritten Generation nach Kriegsende, warum sollen sie wegen der grauenhaften Vergangenheit Deutschlands mit dieser Vergangenheit in Verbindung gebracht werden? Zur Erinnerung gibt es Mahnmale und der feste Wille, nie wieder einen Krieg anzuzetteln.

Rad- gegen Autofahrer: Je mehr Fahrradwege umso menschlicher wird der Verkehr. Man muss dann allerdings die Autofahrer auch dahingehend erziehen, dass sie diese Fahrradwege respektieren, was leider oft nicht der Fall ist."

Erwin Scholz, Costa Rica

Rechtsextreme Morde

Feige Taten der Gewalt,
die mit Tod das Opfer zahlt,
stoppt man nicht, wird angedroht
jetzt ein NPD-Verbot.

Wählt man Rechtsextreme raus
aus dem bundesdeutschen Haus,
wird die Abart ihrer Welt
eher wirksam ausgezählt.

Um den Wahn wär es geschehn,
würd mehr Volk dagegen stehn
und besessne Art stürb hin
dumpfer Feindschaft ohne Sinn.

Adolf Eichmann

Ein Bürokrat, der Befehle ausführte
und vom Schreibtisch aus "perfekt" dirigierte,
Transporte organisierte Tag und Nacht,
auf dass schließlich Millionen umgebracht.
Einfach erbärmlich, was Menschen ausgedacht
und wie ähnlich krankhaft er oft weitermacht.

Radler gegen Autofahrer

Rad und Auto, diese beiden,
können sich, scheint es, nicht leiden.
Von verschiedner Größe, Masse,
Fahrer stolz auf ihre Klasse.

Von vier Rädern dröhnt der eine,
schleich dich, brech dir sonst die Beine.
Drauf der andre mit zwei Reifen,
wag es nicht, mich anzugreifen.

Hau dir meine Fahrradpumpe
auf den Stern. Solch eine plumpe
Karikatur von hinten, vorn.
In Rage brachte ihn der Zorn.

Tats auch mit ihm, dem mit dem Stern.
Zum Fenster raus stieß sein Gehörn
und unsern Radelpumpen-Held,
zwar unverletzt doch brüsk ins Feld.

Du Lump, die Sau, du.., du.., du.., du.
Lang währte es, bis wieder Ruh
fand ins Herz nach dem Gezeter
unserem Pedalen-Treter.

KSE

Kontrolle der Rüstung, der Waffen
durch gegenseitiges Begaffen?
Könnte es wirklich sein, "ihr Lieben",
euch wird die Schießlust ausgetrieben?






Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.