1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 14.06.2012

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Eurokrise - Ringen um den Fiskalpakt; Streitfrage - gehört der Islam zu Deutschland?; Fatwa gegen einen iranischen Rapper - der Fall Shahin Najafi; Perfekt und makellos - Schönheitsoperationen an Jugendlichen

Reaktionen unserer Zuschauer:

René Junghans, Brasilien

„Eurokrise - Ringen um den Fiskalpakt: Ich finde das alles sinnlos, denn der Fiskalpakt wird keine effektive Lösung bringen, sondern das Problem nur hinauszögern. Solange schlecht regierte Länder nicht aus der Eurozone rausfliegen, wird der Euro auf wackligen Beinen stehen und früher oder später unhaltbar werden. Am besten ist es, jedes Land kehrt zu seiner eigenen Währung zurück, denn derzeit ist nur Deutschland für einen starken Euro qualifiziert.

Streitfrage - gehört der Islam zu Deutschland: In einem multireligiösen und demokratischen Land gehört jede Religionsgruppe mit dazu, auch wenn der Islam vielen Deutschen eher exotisch erscheint. Die Islamisten sollten aber auf jeden Fall deutsche Gegebenheiten respektieren und sich nicht mit ihren eher lästig wirkenden Gebetsrufen an die Öffentlichkeit begeben. Religion kann man auch diskret ausüben.

Perfekt und makellos - Schönheitsoperationen an Jugendlichen: Das ist ein absurd. Wieso brauchen Jugendliche denn Schönheitsoperationen? Das ist doch eher was für ins Alter gekommene Frauen, die ihrer Eitelkeit gerecht werden wollen. Zuviel Geld führt wohl zu dieser Art von Übermut. Jeder Mensch ist schön so wie er geboren wurde bzw. wie er sich sieht und da wird diese Herumschnibbelei wohl kaum was dran ändern. In ein paar Jahren sieht man ohnehin nichts mehr von dieser "Verschönerung". Was wirklich gilt, das ist die innere Schönheit, d.h., das was der Mensch an Gutem tut.“

Eleonore Klein, Deutschland

„Streitfrage - gehört der Islam zu Deutschland? Ich stimme da der Aussage unseres Bundespräsidenten (Joachim Gauck) zu. Die Form, wie er hier zum Teil ausgelebt wird, erscheint mir befremdlich und mittelalterlich. Und wenn dann auch noch hartgesottene Salafisten (mit deutschem Pass) meinen, unsere Demokratie abschaffen und islamisches Recht einführen zu wollen, dann sollten wir doch noch wachsamer werden. Der Islam setzt vielleicht auch gute Zeichen, aber oftmals sehr mysteriöse."

Erwin Scholz, Costa Rica

Eurokrise

Bevor Europa wächst, wirds kleiner,
nicht automatisch aber feiner.
Wieder geben sie jetzt Gelder aus,
die Deputierten im Euro-Haus.
Den Kontinent beherrschen "Weise".
Spielgeld geht kreuz und quer auf Reise.
Wärs, dass ein Produkt dahinter steht,
die Vernunft nicht völlig flöten geht?
Bescheiden gilt es zu ertragen
jahrelanges Politversagen.
Die schnelle Lösung stellt sich nicht ein
und unsere Welt wird anders sein.

Islam-Zugehörigkeit

Moslems, physisch, mental jetzt hier,
hat sich geöffnet Deutschlands Tür.
Eine Gruppe mehr, die findet,
wahr ist es, was sie verkündet.

Iranischer Verfolgungswahn

Jemand "beleidigen" heißt Köpfe ab?
Die Menschheit überlebte dies nur knapp,
öffnete sich derart Todes Pforte
für tagtäglich kritisch, schnelle Worte.

Schönheitsoperation

Lieber krumm die Nase, platt der Fuß,
als chirurgisch einen Mitleids-Gruß,
dass leider der Schnitt etwas vertan
und fang drum frisch fröhlich noch mal an.

Hannelore Krause, Deutschland

Schönheits-OPs: "Der liebe Gott hat die Menschen geschaffen und jedem Menschlein etwas Schönes mitgegeben." Aber das scheint den jungen Menschen nicht zu genügen. Sie wissen oftmals gar nicht, worauf sie sich bei diesen Schönheitsoperationen einlassen. Die Schönheitschirurgen allerdings schon, denn bei denen klingeln die Kassen. Genauso verhält es sich auch bei Tätowierungen und Piercings. "

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.