1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forum

Politik direkt Forum vom 02.08.2012

11.2007 DW-TV Politik direkt Forum Archiv deu

Die Sendung:

Marshallplan für Syrien - Deutschland plant für die Zeit nach Assad / Kampfdrohnen - Töten in der juristischen Grauzone / Serie "Jugend in Deutschland": Jugend und Spiritualität / Westen ade - immer mehr Ostdeutsche gehen in ihre Heimat zurück

Reaktionen unserer Zuschauer:

Hannelore Krause, Deutschland

„Rückkehrer Ost/West: Wir alle hatten Verständnis für Menschen, die nach der Wiedervereinigung ihrer Heimat, dem Osten, den Rücken gekehrt haben, um ihr berufliches Glück - und nicht nur dieses - im Westen zu finden. Wenn man allerdings irgendwann merkt, dass nach zig Jahren der Abwesenheit der persönliche Arbeitseinsatz in bestimmten Berufen in der "alten Heimat" sehr gefragt ist und einen vielleicht auch noch das Heimweh plagt, dann ist es doch eigentlich nur zu begrüßen, wenn man wieder an diesen Ort zurückkehrt und zudem noch mit besseren Kenntnissen und entsprechender Erfahrung, die man im Westen erworben hat.

Jugend in Deutschland zu Gott und Kirche. Viele der Jugendlichen haben nicht nur den Kontakt zu Gott verloren, sondern auch das Vertrauen in die Kirche. Das beweisen die Geschehnisse der letzten Jahre. Mitgliederschwund der Kirchen in Deutschland haben sowohl Katholiken als auch Protestanten hinnehmen müssen. Dabei spielen sowohl der demografische Wandel als auch Kirchenaustritte - aus welchem Gründen auch immer - eine Rolle. Allerdings zeigen die stetig stattfindenden Kirchentage immer noch eine große Glaubensgemeinschaft, die nach Harmonie strebt - auch unter den Jugendlichen. Gott und Kirche sind also noch gewollt. Beide Kirchen kommen sich näher und planen weitere ökumenische Projekte. Und letztendlich sind Kirchen in der Not immer noch beliebtes Asyl, weil die Menschen sich göttlichen Beistand erhoffen.“

Erwin Scholz, Costa Rica

Syrien nach Assad

Ein Grundgesetz für Syrien,
vielleicht gar noch Sibirien?
Besser, man nütze den Verstand
ein bisschen mehr fürs eigne Land.


Jugend und Kirche

Auch ohne Kirche, gibt es ihn,
kann's einer mit Gott probieren.
Allein auf sie sich zu beziehn,
ohne selbst zu phantasieren?


Kampfdrohnen

Dumpfe Wichte und ihr Treiben
auf der Erd ringsum präsent.
Anonym den "Feind" entleiben?
Fortschrittlich ihr Dez dies nennt.


Zurück in den Osten

Träumte vom "Paradies" im Westen
dereinst auf manchen Ossi-Festen.
Gehen Tausende jetzt wieder heim,
ging wohl so einiges aus dem Leim.

René Junghans, Brasilien

„Marshallplan für Syrien: Die freie Welt hätte sich rechtzeitig um Syrien kümmern müssen, bevor das dortige Regime zehntausende Menschen in den Tod getrieben hat. Erstaunlich, warum die USA diesmal einfach weggeschaut haben. Wenn in Syrien die Demokratie heimkehrt, braucht es keinen sogenannten Marshallplan, sondern lediglich logistische Unterstützung. Geld genug hat das Land, es braucht lediglich alles Eigentum der derzeitigen Machthaber konfisziert werden und davon gibt es ganz sicher Milliarden Euros/US-Dollar weltweit. Warum will die deutsche Regierung wieder mal fremder Länder Probleme dem deutschen Steuerzahler aufbürden?

Westen ade: Die Ostdeutschen haben Recht, denn in Ostdeutschland leben sie gewiss besser und werden von den Wessis nicht angefeindet.“

Die Redaktion von ‚Politik direkt’ behält sich das Recht vor, Zuschriften zu kürzen.