1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Polens Premier in Bratislava

- Slowakei und Polen plädieren erneut für intensive Zusammenarbeit zwischen den Visegrad-Ländern

Bratislava, 24.5.2002, SME, slowak.

Der slowakische Premier Mikulas Dzurinda und sein polnischer Amtskollege Leszek Miller sind überzeugt, dass die frühere intensive Zusammenarbeit zwischen den Visegrad-Ländern nach dem Abgang von Viktor Orban aus dem Amt des ungarischen Premiers wieder hergestellt wird. Polens Ministerpräsident Miller trat gestern (23.5.) einen offiziellen Besuch der Slowakei an. "Herr Orban ist nicht mehr im Amt des ungarischen Premiers. Daher glaube ich, dass die Ländergruppe V-4 ihren früheren Glanz sowie ihr hohes Niveau zurückgewinnt," sagte Miller in Bratislava. Der künftige ungarische Ministerpräsident Peter Medgyessy habe mitgeteilt, so Dzurinda, dass er ein Treffen der Ministerpräsidenten der Visegrad-Länder (Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn) bis Ende Juni wahrscheinlich in Ostrihom plant. (ykk)

  • Datum 27.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2M7p
  • Datum 27.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2M7p