1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ski alpin

Podestplatz für Luitz

Gelungene WM-Generalprobe für Stefan Luitz: Der Skirennfahrer überrascht beim Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen und stiehlt somit Lokalmatador Felix Neureuther die Show.

Ausrufezeichen von Stefan Luitz! Es war sein erster Podestplatz in diesem Winter - und das im letzten Riesenslalom vor den alpinen Ski-Weltmeisterschaften. Beim Weltcup in Garmisch-Partenkirchen fuhr der 24-Jährige am Sonntag auf den dritten Platz und ließ Felix Neureuther in dessen Heimrennen auf Rang sechs hinter sich. Schnellster auf der Kandahar war der Österreicher Marcel Hirscher, der seinen vierten Saisonsieg vor Matts Olsson aus Schweden feierte. Alexis Pinturault aus Frankreich fiel im Finale noch von Rang eins auf vier zurück .

"Es war ein harter Kampf, ich bin überglücklich über das Podest", sagte Luitz, der nach dem ersten Durchgang noch direkt hinter Neureuther Fünfter gewesen war. Diesem machten die Nachwirkungen einer Kapselzerrung im linken Knie zu schaffen. "Ich bin wirklich sehr, sehr zufrieden, unter diesen Voraussetzungen Sechster zu werden. Der Stefan auf dem Podium, für uns als Mannschaft ist das ein Supertag", sagte er. Allerdings bekam er erneut einen "doofen Schlag" aufs Knie ab. Die anderen deutschen Skirennfahrer hatten das Finale der besten 30 verpasst.

og/ck (sid, dpa)