1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wissenschaft

Podcast Wissenschaft - die aktuelle Folge

Indien - der Tiger-Staat schlechthin +++ Wie Wildtiere aus der Gefangenschaft entlassen werden +++ Wisente erobern den deutschen Wald zurück

Nur noch 3200 Tiger gibt es auf der Erde, Tendenz: stark abnehmend. Und es wären sogar noch weniger, gäbe es keine Zoos und Tierparks. Der World Wildlife Fund For Nature (WWF) fordert in einer "Tiger-Petition" die internationale Staatengemeinschaft dazu auf, alles Notwendige zu tun, um den Tigerbestand in den nächsten zehn Jahren zu verdoppeln. Bis zum internationalen Tiger-Gipfel in St. Petersburg Ende November wollen die Umweltschützer die Petition den Politikern übergeben haben. Aus Neu Dehli ein Gespräch mit unserer Korrespondentin Sandra Petersmann.

Der lange Weg in die Freiheit

Auch die Zootierhaltung ist möglicherweise nicht immer der beste Weg, um Arten zu erhalten, aber aus pragmatischen Gründen bleibt manchmal nichts anderes übrig, als so auf Zeit zu spielen. So lange nämlich, bis die Bedingungen in Freiheit wieder so sind, dass die Tiere auch in der Wildnis überleben können. Bei einigen Arten ist die Auswilderung bereits erfolgreich gelungen, bei anderen erweist sich dieser Weg als schwierig. Zum Beispiel bei den Orang-Utans. Deren Lebensraum wird von der Holzindustrie und Farmen vernichtet. Um die stark bedrohten Tiere in der freien Wildbahn zu erhalten, unterhält die Zoologische Gesellschaft Frankfurt ein Auswilderungsprojekt in Zentral-Sumatra. Dagmar Röhrlich berichtet.

Die Rückkehr der Wisente

In Bad Berleburg, einem kleinen Ort in Nordrhein-Westfalen, läuft seit einigen Tagen alles auf Hochtouren. Am 20. September wurde dort die "Wisent-Welt" eröffnet, ein Park, in dem die Besucher die seltenen europäischen Bisons beobachten können. Aber die "Wisent-Welt" ist nicht nur ein gewöhnlicher Tierpark: Sie ist vielmehr Teil eines Auswilderungsprojektes. Anfang des letzten Jahrhunderts waren die Wisente schon so gut wie ausgestorben. Die Art konnte aber in Zoos und Tierparks gerettet werden und nun sollen bald auch in Deutschland einige der Tiere wieder in die Freiheit entlassen werden. Brigitte Osterath hat sich die Wisente und ihr neues Zuhause angesehen.

Außerdem in unserem Podcast:

- Forscher haben eine Galaxie aus der Kinderstube des Universums entdeckt

- Neandertaler konnten wahrscheinlich sprechen

- Sklaverei ist nicht nur ein menschliches Phänomen

Redaktion und Moderation: Tobias Oelmaier

Audio und Video zum Thema