1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Medizin & Gesundheit

Podcast Medizin und Gesundheit: Blauer Dunst in China

Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit – so steht’s bei uns auf allen Zigarettenpackungen. In China aber qualmen die Menschen fröhlich weiter. Dort gilt offenbar: Rauchen erlaubt.

Audio anhören 15:59

Podcast: Medizin und Gesundheit: Blauer Dunst in China

Kleiner Stich – schlimme Wirkung: Dengue Fieber

Übertragen wird Dengue-Fieber von der asiatische Tigermücke. In mehr als 100 Ländern kommt Dengue vor, bislang hauptsächlich in tropischen und subtropischen Gebieten. Bis zu 100 Millionen Menschen infizieren sich jährlich weltweit. Betroffene haben zunächst Kopfschmerzen, hohes Fieber und Gelenkschmerzen – die Symptome ähneln denen einer Grippe – zunächst. Denn im schlimmsten Fall kann Dengue tödlich enden. In ihrer Angst tun die Menschen alles, um die Überträger zu vernichten, und so spritzen sie auch – nicht gerade ungiftige - Substanzen, etwa in Indien. Aus Neu Delhi berichtet Jürgen Webermann.

China – ein Paradies für Raucher?

In China leben rund 1,4 Milliarden Menschen, 315 Millionen davon sind Raucher! Mittlerweile weiß wohl jeder, wie gefährlich Rauchen ist und welche Gefahren und Krankheiten damit verbunden sind. Das scheint aber noch nicht bis nach China durchgedrungen zu sein. In China ins Restaurant gehen – das kann für Nichtraucher zum Albtraum werden. Der blaue Dunst ist überall - wie Axel Dorloff erfahren musste.

Antibiotika aus dem Garten?

Viele Krankheitserreger reagieren nicht mehr auf Antibiotika – sie sind resistent, die Antibiotika sind wirkungslos. Es müssen immer wieder neue entwickelt werden. Dazu gehen die Forscher manchmal auch Wege, die eher ungewöhnlich erscheinen. Helmholtz-Forscher suchen nach geeigneten Substanzen – vor der eigenen Haustür, im Blumenbeet quasi. Carmen Woisczyk hat mitgesucht.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema