1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Medizin & Gesundheit

Podcast Medizin & Gesundheit

Hebammen-Kurse fürs Kinderkriegen im Auto +++ Dicke Babies bei Schwangeren mit Adipositas +++ Teuflischer Tumor - Bauchspeicheldrüsenkrebs +++ Ist Frühstücken wirklich so gesund?

Audio anhören 18:00

Medizin & Gesundheit vom 10.02.2017

Wenn bei einer schwangeren Frau die Wehen einsetzen, dann sollte man schleunigst ins nächste Krankenhaus. Was aber, wenn die nächste Entbindungsstation weit entfernt liegt? Das ist seit kurzem in Schweden der Fall. In einer kleinen Stadt im Hohen Norden etwa 500 Kilometer nördlich von Stockholm gibt es keine Geburtsklinik mehr. Werdende Mütter müssen zwischen 100 und 200 Kilometer weit fahren, um in den Kreißsaal zu kommen. Aber die Schweden wissen sich zu helfen: Sie bieten Kurse an, in denen eine Hebamme erklärt, wie man ein Kind im Auto zur Welt bringt. Mehr dazu von Carsten Schmiester.

 

Adipöse Mütter

Schwangere nehmen zu, das ist logisch. Bei einigen Frauen ist allerdings nicht nur das heranwachsende Baby für die vielen Kilos verantwortlich: Sie leiden bereits vor der Schwangerschaft unter Adipositas. Und darunter kann früher oder später auch das Kind leiden. Das Baby kann durch die Mutter bereits mit allen nötigen Voraussetzungen dafür ausgestattet sein, selbst an Adipositas zu erkranken. Claudia Schaffer berichtet.

 

Tödlicher Tumor

Präventionsmaßnahmen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs gibt es nicht. Möglichst gesund leben, ist die Devise. "Man weiß, dass Rauchen und Adipositas die Entstehung eines Bauchspeicheldrüsenkrebs fördern", sagt Lena Seifert vom Uniklinikum Dresden. Sie forscht auf diesem Gebiet und erhielt für ihre Forschung in diesem Jahr den Ernst-Jung Förderpreis. DW-Moderatorin Gudrun Heise hat mit ihr über ihre Arbeit an dieser Krebsart gesprochen.

 

Frühstücken wie ein Kaiser?

Zu einer gesunden Ernährung gehört auch das tägliche Frühstück, heißt es. Ohne sollte man morgens besser nicht aus dem Haus gehen. Statt die Scheibe Brot oder das Müsli herunterzuschlingen, sollte man sich außerdem Zeit für die ersten Bissen des Tages nehmen. Und für Kinder ist das gesunde Frühstück ganz besonders wichtig. "Nein, stimmt nicht", sagt eine britische Studie: Frühstück sei gar nicht gesund. Stephanie Pieper ist der Frage nachgegangen: Was stimmt denn nun? Frühstücken ja oder nein?

 

Redaktion und Moderation: Gudrun Heise

 

 

WWW-Links

Audio und Video zum Thema