1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Medizin & Gesundheit

Podcast "Medizin & Gesundheit": Prothesen, Stammzellen und Transplantationen

Leben mit zwei neuen Händen +++ Unsichtbare Gefahr - das Glaukom +++ Mit Stammzellen gegen Blindheit

Audio anhören 19:00

Medizin und Gesundheit vom 28.07.2017

Es sind tragische Unfälle, bei denen Menschen Gliedmaßen verlieren. Es kann aber auch durch Kriegsverletzungen oder Krankheiten dazu kommen. In den meisten Fällen bekommen diese Patienten dann Prothesen. Die ersten Prothesen waren starr und unbeweglich, aber es hat sich viel getan. Forscher entwickeln immer bessere Modelle, die der natürlichen Funktion von Gliedmaßen näher kommen. Zum Beispiel gibt es sogenannte bionische Prothesen. Unser Reporter Dietrich Karl Mäurer hat sie sich vorführen lassen.

Der Junge mit den zwei fremden Händen

In einigen Fällen ist es auch möglich, Gliedmaßen zu transplantieren. Im Jahr 2008 gelang es einem großen Ärzteteam erstmals, einem Patienten beide Arme zu transplantieren. Der Mann hatte sie bei einem Unfall verloren. Es war weltweit das erste Mal, dass ein derartig großer Eingriff durchgeführt wurde. Die neuen Arme für den damals 54-Jährigen kamen von einem Organspender. Auch andere Gliedmaßen werden transplantiert, Beine beispielsweise oder Hände – wie bei einem Jungen in den USA. Claudia Sarre hat mit dem jungen Patienten gesprochen.

Interview: Stille Gefahr – das Glaukom

Der Grüne Star - auch als Glaukom bekannt – ist eine heimtückische Erkrankung und nicht  zu verwechseln mit dem Grauen Star, der meist ältere betrifft und operiert werden kann. Der Grüne Star bereitet keine Schmerzen. Zunächst hat der Patient auch keine Einschränkungen. Ein  Anzeichen, dass etwas nicht stimmt, ist lediglich ein erhöhter Augeninnendruck. Den aber merkt man nicht. Die Erkrankung kann im schlimmsten Fall zur völligen Erblindung führen. Wir haben mit Professor Markus Kohlhaas von der Augenklinik in Dortmund darüber gesprochen, wie Ärzte die Gefahr erkennen und was sie tun können.   

Stammzellen-Transplantation: Blinde können wieder sehen

Manche Menschen werden blind geboren werden. Andere verlieren ihr Augenlicht beispielsweise durch einen Unfall. Solchen  Menschen könnte eine Methode helfen, die ein Arzt aus Hyderabad, im Süden Indiens, entwickelt hat. Durch Stammzellentransplantation lässt sich bei vielen Unfallopfern das Sehvermögen wiederherstellen. Wie das geht, hat Silke Dittrich für uns herausgefunden.  

 

WWW-Links

Audio und Video zum Thema