1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Plovdiv in Bulgarien - Stadt mit Geschichte

Plovdiv hat rund 340.000 Einwohner. Seit 2004 ist das antike Plovdiv UNESCO Welterbe. Das Umland von Plovdiv ist bekannt für seinen Wein und das Rosenöl. Erbaut auf sieben Hügeln, wie einst Rom, blickt die zweitgrößte Stadt Bulgariens auf einer mehr als 8.000 Jahre alten Geschichte zurück.

Video ansehen 04:07
Die ersten Siedlungsspuren stammen aus dem 6. Jahrtausend vor Christus. Eumolpias, Philipopolis, Trimontium oder Pupulden - in seiner mehr als 8.000 Jahre alten Geschichte trug Plovdiv schon viele Städtenamen. Ob Thraken, Griechen oder Türken sie alle schätzten die Schönheit der Stadt. Unter dem Osmanischen Reich wurde die Stadt in Filibe umbenannt und entwickelte sich zu einem florierenden Wirtschaftszentrum. Der Reichtum von einst spiegelt sich in zahlreichen prachtvollen Stadthäusern wider, die im späten 18. Und 19. Jahrhundert, in der Ära der Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt, entstanden. Zu finden sind diese Häuser in der heutigen Altstadt Plovdivs, die von drei Hügeln umrahmt wird. Um die verwinkelten Gassen der autofreien Altstadt zu erkunden, sind gute Schuhe und viel Zeit nötig. Viele der alten Häusern sind heute Museen und können besichtigt werden, wie das 1863 erbaute Nedkovic-Haus welches einem Textilkaufmann gehörte. Die Möbel im Haus, aus Europa und den Orient zusammengetragen, sind Spiegelbilder des Schmelztiegel-Charakters der Stadt. Daneben finden sich in der Stadt auch viele Ruinen aus der Römischen Zeit. Besonders gut erhalten ist ein Theater, gelegen an einem Berghang zu Fuße der Altstadt, von wo aus man einen Blick auf die Stadt und das nahe gelegene Rhodopen-Gebirge hat. Das Theater wurde erste 1972 bei Bauarbeiten entdeckt und wird vor allem in den Sommermonaten für Konzerte und Theateraufführungen genutzt. Die Stadt besitzt eine Staatsoper sowie ein über die Landesgrenzen bekanntes Puppen-Theater. Auch deshalb gilt Plovdiv als Kultur- und Kunststadt. In der Vergangenheit ließen sich viele Maler in Plovdiv nieder. In zahlreiche Galerien und Museen der Stadt sind ihre Werke zu finden.