1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Plädoyer für die Old Economy

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat im Hinblick auf den Abbau der Arbeitslosigkeit davor gewarnt, ausschließlich auf Dienstleistungen und neue Technologien zu setzen. "Wer sagt, wir brauchen die Old Economy nicht mehr, verkennt die Bedeutung von Branchen wie der Metall- und Autoindustrie für die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Mobilhaltung der Bevölkerung", sagte Schröder am Samstag (17.8.) bei einer Jubiläumsveranstaltung der Opel AG in Bochum. "Wir können nicht davon leben, uns gegenseitig die Haare zu schneiden". Nach einer schwierigen Umbruchphase stünden die Automobilbauer vor einer guten Zukunft.

  • Datum 18.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ZHP
  • Datum 18.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ZHP