1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Pipeline kommt

Das geplante Gaspipeline-Projekt Nabucco, an dem sich auch der Essener RWE-Konzern als Partner beteiligt, ist nach Angaben der verantwortlichen Projektgesellschaft nicht durch den Konflikt in Georgien gefährdet. Es gebe bisher auch keine Anzeichen für eine Verlangsamung des Pipelineprojekts, das die künftige Gasversorgung Europas sichern soll, sagte der Chef der Projektgesellschaft Nabucco, Reinhard Mitschek, am Mittwoch. Die 3300 Kilometer lange Leitung soll die EU ab dem Jahr 2013 an die Erdgasquellen im kaspischen Raum anschließen.