1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Pinter: Politik statt Theater

Der britische Dramatiker Harold Pinter will in Zukunft keine Theaterstücke mehr schreiben. "Ich habe 29 Stücke
geschrieben - ich denke, das reicht mir", sagte der 74-Jährige. Er wolle aber weiter Gedichte schreiben und sich außerdem mehr auf die Politik konzentrieren.

In letzter Zeit war der engagierte Kriegsgegner vor allem als
scharfer Kritiker des englischen Premierministers Tony Blair und dessen Irak-Politik aufgetreten. Pinter hatte Blair als
"Kriegsverbrecher" und den Angriff auf den Irak als "vorsätzlichen Mord" bezeichnet.

  • Datum 01.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Jag
  • Datum 01.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Jag