1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Pilgerfahrt nach Mekka hat begonnen

Es ist für Gläubige in der muslimischen Welt der Höhepunkt des Jahres: der Hadsch, die Pilgerfahrt zu den heiligen Stätten. Offizieller Beginn ist am Montag, aber die Massen haben sich bereits auf den Weg gemacht.

Saudi-arabische Polizisten beaufsichtigen die Menschenmassen (Foto: ap).

Unter massiven Sicherheitsbedingungen: die Pilgerfahrt der Muslime

Mehr als 2,5 Millionen Muslime machten sich am Sonntag (14.11.2010) auf den Weg nach Mekka. Bei der Hadsch genannten fünftägigen Fahrt folgen die Gläubigen dem Weg des Propheten Mohammed bei dessen letzter Pilgerreise nach Mekka vor etwa 1400 Jahren.

Massenpanik im Jahr 2006

Der Ansturm Millionen Gläubiger war in der Vergangenheit immer wieder von Katastrophen begleitet. So wurden 2006 bei einer Massenpanik mehr als 360 Menschen getötet. Außerdem kam es immer wieder zu Großbränden, Hoteleinstürzen und Zusammenstößen mit der Polizei.

Neue Bahnlinie für Pilger

Die saudiarabische Regierung reagierte mit dem Bau einer neuen Bahnlinie, die nun in Betrieb genommen wurde. Das 18 Kilometer lange und 1,8 Milliarden Dollar teure Projekt verbindet die verschiedenen Stationen des Pilgerpfads und soll die Überfüllung der zu den heiligen Stätten führenden Straßen vermeiden. Das Verkehrsministerium rechnet für die Zukunft mit jährlich bis zu 600.000 Passagieren.

Die Moschee in Mekka (Foto: epd)

Das Ziel der Pilger: die Moschee in Mekka

Das saudiarabische Innenministerium warnte zudem vor Anschlägen der radikal islamischen Al-Kaida. Das Netzwerk aber ließ verlautbaren, dass es keine Angriffe auf Pilger plane. "Wir wenden uns gegen jegliche kriminelle Handlungen gegen Pilger", teilte der jemenitische Al-Kaida-Ableger auf seiner Internet-Seite mit.

Autor: Marko Langer (mit rtr, afp)
Redaktion: Hans Ziegler

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema