1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Pierre Lévi tritt wegen Korruptionsskandal zurück

Der Korruptionsskandal in der Autozuliefererindustrie hat sein erstes Opfer gefordert: Pierre Lévi ist von seinem Chefposten beim französischen Zulieferer Faurecia zurückgetreten, wie der Unternehmensvorstand am Mittwochabend in Paris mitteilte. Lévi habe sich angesichts der Ermittlungen gegen ihn in Deutschland zu dem Schritt entschieden. Der 51-Jährige hat nach Angaben der Frankfurter Staatsanwaltschaft eingeräumt, seit 2001 von Schmiergeldzahlungen seiner Mitarbeiter an VW, Audi und BMW gewusst zu haben.

  • Datum 03.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8tq7
  • Datum 03.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8tq7