1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Pierre Bourdieu ist tot

Der international renommierteste französische Soziologe Pierre Bourdieu ist am Mittwoch (23.01.02) 71-jährig in einem Pariser Krankenhaus an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Der Professor am berühmten Collège de France wurde in Frankreich als "linker Guru der Intellektuellen" bezeichnet. Besonders den Politikern galt er als "enfant terrible": er mischte sich in alle politischen und gesellschaftlichen Fragen ein. Der Soziologe, der sich in seinen jahrzehntelangen Studien auf die Analyse von Herrschaftsstrukturen konzentrierte, zog gegen den Neoliberalismus zu Felde und plädierte gegen eine zunehmende Ökonomisierung der Gesellschaft.

  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kWL
  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kWL