1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Pharmafirmen erwarten Umsatzausfälle

Die deutsche Pharma-Industrie befürchtet durch die Gesundheitsreform drastische Einschnitte. Durch die geplante Ausgrenzung nicht-verschreibungspflichtiger Arzneimittel aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen sowie den «Zwangsrabatt» auf patentgeschützte Medikamente seien Umsatzausfälle von rund 20 Prozent zu erwarten, befürchtet der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie in München. Betroffen seien vor allem mittelständische Unternehmen.

  • Datum 10.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/43m3
  • Datum 10.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/43m3