1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Pfizer mit Kopfschmerzen

Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer hat den Verkauf seines umsatzstarken Arthritis-Medikaments Bextra in den USA und in Europa gestoppt. Die US-Gesundheitsbehörde FDA sowie die europäische Arzneimittelbehörde hatten die möglicherweise lebensbedrohlichen Gesundheitsrisiken von Bextra höher als dessen Nutzen eingestuft. Auch Kanada forderte inzwischen den Konzern auf, den Verkauf des Mittels auszusetzen. Der US-Pharmariese Merck & Co hatte vergangenes Jahr sein zur selben Klasse gehörendes Arthritismittel Vioxx weltweit vom Markt genommen.
  • Datum 08.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6URt
  • Datum 08.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6URt